Handel und Investitionenzwischen Mexiko und Deutschland

Handel und Investitionenzwischen Mexiko und Deutschland

2015 war Deutschland bei den Handelspartnern Mexikos fünftwichtigster weltweit und unter den 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union an erster Stelle. Deutschland ist Mexikos wichtigster Handelspartner in Europa.- Der Handel mit Deutschland entspricht 2,2 Prozent des gesamten Außenhandelsvolumens von Mexiko und 28,3 Prozent des Handels mit der EU.- Der deutsch-mexikanische Handel belief sich auf 17,485 Mrd. US-Dollar, wobei 3,51 Mrd. US-Dollar auf mexikanische Exporte und 13,975 Mrd. US-Dollar auf Importe entfielen.Mexiko war der zweitwichtigster Handelspartner Deutschlands in Lateinamerika und wichtigstes Ziel seiner Exporte.

Während der letzten 15 Jahre verzeichnete der bilaterale Handel eine Steigerung von 145,4 Prozent, von 7,125 Mrd. US-Dollar im Jahr 1999 af 17, 485 Mrd. US-Dollar 2015, bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 5,8 Prozent.2015 waren die wichtigsten mexikanischen Exportgüter nach Deutschland: Kraftfahrzeuge (43%); EDV-Geräte (8%); Autoteile (6%); elektrische Fernsprechgeräte (3%).Für Mexiko ist Deutschland ein wichtiger Lieferant von Vorprodukten und Maschinen, die in Produktionsprozessen verwendet werden, um sowohl den eigenen wie auch den ausländischen Markt zu beliefern.

Die wichtigsten aus Deutschland importierten Produkte waren: Autoteile (8%); Kraftfahrzeuge (5%); Maschinen (4%); Medikamente (4%); Teile für elektrische Schaltungen (3%).Deutschland ist die viertwichtigste Quelle ausländischer Direktinvestitionen in Mexiko unter den Mitgliedstaaten der EU. Von 1999 bis 2015 betrugen die kumulierten Investitionen 11,2257 Mrd. US-Dollar, von denen 8,8544 Mrd. in die Fertigungsindustrie flossen, gefolgt vom Handel (1, 2219 Mrd. US-Dollar), mit einem Schwerpunkt im Bundesstaat Puebla.

Deutsche Unternehmen haben zur Entwicklung verschiedener Wirtschaftssektoren Mexikos beigetragen, wie etwa der Automobil- und der Pharmaindustrie und dem Finanzwesen. Hierzu zählen u.a. Firmen wie Allianz SE, Audi AG, BASF SE, Bayer AG, Braun, BMW AG, Robert Bosch GmbH, Carl Zeiss AG, Commerzbank AG, DaimlerChrysler, Deutsche Bank AG, Dresdner Bank AG, FESTO PNEUMATIC, Henkel AG & Co. KGaA, Deutsche Lufthansa AG, MAN SE, Osram GmbH, Siemens AG, thyssenkrupp AG, Volkswagen AG.Die Handelsbeziehungen zwischen Mexiko und Deutschland basieren auf dem Globalabkommen zwischen Mexiko und der EU, das seit 15 Jahren in Kraft ist. Seine Modernisierung wird dazu beitragen, die Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern weiter auszubauen.

Mit der Unterstützung von

Mexiko folgen auf

Laden Sie die App auf Android
Laden Sie die App auf iOS