Sonex im Haus der Kulturen der Welt

Sonex en el festival Wassermusik en la Casa de las Culturas del Mundo

Die Band Sonex aus Jalapa in Veracruz beendete am Samstag das Wassermusik-Festival beim Haus der Kulturen der Welt in Berlin. Das Konzert als Bestandteil des dualen Jahrs Mexiko-Deutschland fand am 30. Juli auf der spektakulären Terrasse des HKW statt und reihte sich in das großartige musikalische, filmische und literarische Angebot ein, das dort jedes Jahr im Sommer die deutsche Hauptstadt verzaubert.

 

Sonex‘ musikalischer Einfluss kommen aus dem Son Jaracho, der von Legenden wie Arcadio Hidalgo und Andrés Vega beeinflusst wird und kubanische und afro-peruanische Rhythmen mit Flamenco, Jazz und Salsa mischt. Auf ihrem aktuellen Album Madre Natura, sind bekannte Künstler wie der für den Grammy nominierte Jazzbassist Panagiotis Andreou und der Saxofonist Jorge Pardo, der viele Jahre mit Paco de Lucía auftrat, zu hören.

 

Das Wassermusik-Festival fand vom 8. bis zum 30. Juli unter dem Motto Die andere Karibik statt und zeigte die Vielfalt der Karibik weitab vom Calypso, Merengue und Reggaeton. Zum Programm gehörten neben den vielen Konzerten auch ein umfangreiches Open-Air-Filmprogramm, Vorträge und Gesprächsrunden. Außer Sonex präsentierten sich auch die Bands Les Vikings de la Guadeloupe (Guadalupe), Tom McDermott (USA) und La Gallera Social Club (Venezuela) beim Festival.

http://www.hkw.de/en/programm/projekte/2016/wassermusik2016/wassermusik2016_start.php


Foto: Rodrigo Díaz Voge

Mit der Unterstützung von

Mexiko folgen auf

Laden Sie die App auf Android
Laden Sie die App auf iOS